2015 wird er zum vierten Mal FAB Trainer-Champion:

Willi Schreinemacher

Im Oktober wurde der Spring-Trainer mit dem Mädels-Team in Leverkusen geehrt.

FAB-Vorsitzender Wolfgang Maus hielt die Rede im Rahmen der FAB Trainer-Championats-Ehrung.

„Auf dem LKW wird es eng 2016!"

2015 war ein spannendes FAB Jahr für den neuen und alten Trainer-Champion Willi Schreinemacher. Mit seinem Mädels-Team ist er erfolgsverwöhnt – ganze dreimal hatte er den Titel „FAB Trainer-Champion“ bereits in der Tasche. Jedoch lief die Saison 2015 nicht so recht überfliegerhaft…

„Wir hatten mit gesundheitlichen Ausfällen zu kämpfen. Pferde wurden krank, verkauft und meine Mädels mussten sich mit neuen Pferden umgewöhnen. Kurzfristig fielen wir im FAB Ranking auf den zweiten oder dritten Platz zurück!“ erinnert sich Willi Schreinemacher. Das konnte er natürlich nicht auf sich und dem Team sitzen lassen, auch wenn Leistungsträgerin Chiara Borcherding zeitweilig die einzige Starterin war . „2015 sind wir weitere Strecken als sonst zu den Turnieren gefahren. Das lag auch daran, dass im Rheinland das Angebot nicht so passte.“
Ausnahme-Talent Chiara Borderding ist maßgeblich am Trainer-Titelgewinn beteiligt und heimt selbst zum dritten Mal den Titel FAB Amateur-Meisterin Springen Klasse M ein.
Anna Lenas Pferd wurde krank und sie bekam ein neues von ihrem Trainer. Erst als „Leihgabe“, mittlerweile haben die Besitzverhältnisse gewechselt. Dieses Duo ist mittlerweile erfolgreich bei den L-Springen. Ebenso hat sich Vanessa mit ihrem neuen Pferd gut in die Platzierungen trainiert. Aber all dies dauerte eben und von den 877 Punkten der Trainer-Rangliste hat Chiara Borcherding allein über 600 geholt.

„Unsere Saison gipfelte in einem riesigen Aufwand: wir sind an einem Wochenende für eine einzige Prüfung, an der Chiara mit Chrissino teilnehmen wollte 800 km nach Hessen gefahren. Wohlbemerkt mit dem gesamten Team und unseren Fans, die alle zur Unterstützung mitkamen.“ Eine riesige Herausforderung für die nervenstarke Chiara, die in dem Stil-M-Springen ins Stechen kam. Da flatterten dem Trainer dann doch die Nerven: „Es kann doch nicht sein, dass mit einem Abwurf wir alles verlieren hier!“, so Willi Schreinemacher. Doch die Hürden würden zwei Löcher höher gebaut für das Stechen – ein Umstand, der Chrissinio zugutekam. „Im ersten Lauf waren die Hürden Chrissinio nicht hoch genug, ich hatte Angst, dass er im Stechen alles umtrampelt...“ erinnert sich Willi Schreinemacher. Die Trainer-Anweisung für das Stechen? „Chiara, einfach volle Pulle. Hau rein…“. Chiara und Chrissinio hauten rein…. Und gewannen nicht nur die Prüfung in Hessen, sondern auch den Titel FAB Amateur-Meisterin 2015 im Oktober in Leverkusen. Und das bereits zum dritten Mal. Ein Ausnahme-Talent.
Immer mit dabei: Das Reiter-und Fan-Team des Stall Schreinemacher - schick ausgerüstet bis zum Fan-Hund.
Die große Party im Stall Schreinemacher gipfelt im Lichtermeer mit vier FAB Sternen.
Gefeiert wurde mit einer riesigen Party auf dem Schreinemacher-Hof. Drei FAB-Sterne für Chiara, vier FAB Sterne für den Trainer-Champion. Was soll da noch kommen?

„Der Sieg war 2015 schon knapp.“, gibt Willi Schreinemacher zu. „Für 2016 sind die Aussichten besser, die Mädels sind mit ihren neuen Pferden eingespielt und ein wenig Nachwuchs haben wir auch noch am Start!“, freut er sich. Anfang des Jahres wird eine FAB-Turnierplanung gemacht, auch mehrere Übernachtungsturniere sind in diesem Jahr geplant. Ab Ostern startet das Team Schreinemacher durch. „Wir bleiben auf jeden Fall dran – und im LKW wird es eng!“ verspricht Willi Schreinemacher.

Trainerchampions 2018

Dressur
Trainerchamp: Wolfgang Winkelhues
2. Platz: Heiner Schiergen
3. Platz: Stefan Radke

Springen
Trainerchamp: Albert Kradepohl
2. Platz: Ralf Ilbertz
3. Platz: Sabine Stein