„Das ist gutes Reiten!“

<br />
<b>Warning</b>:  Trying to access array offset on null in <b>/html/fabev.de/wp-content/themes/fab/single-news.php</b> on line <b>17</b><br />

Bei bestem Kaiserwetter fand auf der wunderschönen Reitanlage von Familie Pickl in München/Karlsfeld am 12. & 13. April 2024 der FAB – Dressurlehrgang mit Christoph Hess statt.

Der Lehrgang begann mit einer ausführlichen Videoanalyse eines jeden Pferd-Reiter-Paares. Dabei wurden aktuelle Turniervideos, aber auch Trainingsvideos gesichtet und besprochen. Bereits hier entwickelte Herr Hess im Dialog mit dem Reiter und den übrigen Lehrgangsteilnehmern erste Trainingsstrategien und Lösungsansätze für die jeweiligen individuellen Problemstellungen und deckte Entwicklungspotenziale auf.

Auf dieser Grundlage wurde im Anschluss in der ersten Einzeleinheit intensiv geritten und konzentriert an den einzelnen „Baustellen“ gearbeitet. Dabei war es Herrn Hess besonders wichtig, dass die Grundqualität der jeweiligen Gangart auch in den Lektionen erhalten bleibt und das Pferd mit „gutem Reiten“ individuell unterstützt und gefördert wird.

Am Freitagabend traf man sich zu einem geselligen Abendessen in einem urigen bayrischen Wirtshaus. Zahlreiche Teilnehmer, der Lehrgangsleiter und Frau Arora-Jansen von der FAB- Geschäftsstelle nutzen diese Gelegenheit zum besseren Kennenlernen, zum Erfahrungsaustausch und zum Networking.

Am Samstag stand die zweite Einzeleinheit auf dem Programm. Zunächst wurden die Übungen vom Vortag wiederholt und das Erlernte gefestigt. Viele Teilnehmer nutzen die Gelegenheit und ritten eine Prüfungsaufgabe, die von Herrn Hess kommentiert und bewertet wurde. Jede Einheit endete mit einem persönlichen Gespräch zwischen Reiter und Trainer, in welchem die wesentlichen Erkenntnisse nochmals zusammengefasst wurden. Außerdem gab Herr Hess konkrete Hilfestellung fürs Training zu Hause und für das Abreiten auf dem Turnier mit auf den Weg.

Abschließend gilt es Dankeschön zu sagen: Herrn Hess für das wertvolle Training , den Organisatoren für den professionellen Ablauf und natürlich Familie Pickl, die uns warmherzig und sehr gastfreundlich empfangen hat und die uns nicht nur mit bayrischen Schmankerln wie Weißwürste und Leberkäs kulinarisch verwöhnt hat, sondern die auch mit einem wunderschönen Viereck, top Platzbedingungen und guter Infrastruktur für ein tolles Erlebnis gesorgt hat.

Ein Erfahrungsbericht von Susanne Rißpy. Wir bedanken uns herzlich für diesen Beitrag.